Tischlein deck dich

Kunst-Raum-Akademie Weingarten 2005,
Raum für Pflanzen, Orangerie im Hofgarten Kirchberg an der Jagst, 2008,
Kunstnacht Überlingen, 2005

Susanna Messerschmidt führt dem Betrachter unter der Überschrift “Tischlein deck dich“ eine Serie von Arbeiten vor Augen, die für die Methode und Konsequenz in ihrem Werk bezeichnend sind.

Eine grellgrüne Fläche oder metallene Tischplatte bilden den Grund, aus dem knallbunte, zottelige Hörner zu wachsen scheinen. Witzig, skurril, fremdartig und doch vertraut. Füllig, sinnlich, schön.

Dass es dabei um eine neue, eigene Variante in der uralten Auseinandersetzung um das Verhältnis zwischen Kunst und Natur geht, wird schnell deutlich. Die Mechanismen, die dahinter stehen, sind allerdings komplex und im Kontext kunstimmanenter, aber auch gesellschaftlicher Fragestellungen zu betrachten.

Petra Olschowski

Weitere Bilder: