W I R

Partizipatives Kunstprojekt seit 2018

 W I R
Ist ein Kunstprojekt, das wie die Natur stetig wächst und doch nie zu einem GANZEN kommt.

Das Ziel
– etwas Verbindendes erschaffen
– Vielfalt sichtbar machen
– Individualität spürbar und tastbar darlegen

Die Form
– ein individueller Handabdruck der sich beteiligenden Personen. Abgeformt in Latex und auf einem roten Teppichboden (Laufsteg) auf Tischhöhe präsentiert, wird Vielfalt und Individualität sichtbar
– die Farbe GRÜN steht für Vitalität und symbolisiert die Lebendigkeit in der Natur.

Der Versuch
– Veränderungen durch ein gefühltes >>WIR<< anzustoßen.
– durch dieses partizipative Kunstprojekt „verbunden sein“ und Empathie zu erzeugen.
– durch die ausgestellten Handabdrücke ein Bewusstsein für die Vielfalt der Individuen darzustellen

Atelier_Susanna-Messerschmidt-Maerz-2019-089

Weitere Bilder:

Festhalten

Interaktives Kunstprojekt seit 2017

Zwei Personen geben sich die Hände und nehmen sich die dafür benötigte Zeit (ca.2 Std.) um das gemeinsame FESTHALTEN zu dokumentieren (festzuhalten).

Es geht mir bei dieser Kunstaktion um die Zeit des Stillhaltens, die man in vielleicht ungewohnter Berührung erlebt. Es geht aber auch um eine Verschmelzung, die nach einer gewissen Zeit durch den Latexüberzug stattfindet, eine Form haptischer Verbundenheit wird spürbar – ein „Loslassen“ möglich.

Mit meiner Kunstaktion FESTHALTEN möchte ich der medialen Bilderflut etwas „Handfestes“ entgegensetzen und dazu anregen, sich Zeit füreinander zu nehmen und loszulassen. Nach Ablösen der Latexhaut ist wiederum ein anderes Gefühl des „Loslassens“ körperlich spürbar, ein eher befreiendes Empfinden.

Eine Welt, die immer schneller entgleitet, benötigt ein Innehalten – ein FESTHALTEN – und Loslösen, und bestenfalls ein daraus folgender Besinnungswandel. Im Grunde ist alles mit allem verbunden, wir sind nur ein Teil eines Kosmos, ein Mikrokosmos im Makrokosmos. Sich dessen bewusst zu werden, ändert vielleicht den Blick auf unser Gegenüber und auf die Natur.

Zwei Menschen geben sich die Hände. Herkunft, Hautfarbe, Alter und Geschlecht sind am Latexobjekt kaum bzw. nicht mehr erkennbar.

IMG_6152

Weitere Bilder: