Aus Grau wächst Grün

Installation in einer alten Fabrikhalle, Karlsruhe 1986

r ä u m e – v e r f ü g b a r – w i r k s a m

r ä u m e
geschaffene räume
außen- und innenräume

v e r f ü g b a r
als raummaß unserer freiheiten.

das maß der freiheit benennt unseren rahmen,
– ein dir am nahesten raum, wirksam im außenraum – öffentlicher,

ort und spannungsträger der gefühle

w i r k s a m
im durchbrechen des vorhandenen rahmens und somit einen neuen
rahmen erzeugend resultierend aus der davor gezogenen konsequenz.

Du betrittst einen Raum und spürst die gelebte Vergangenheit.
Eine Welt, die geprägt wurde durch Anwesenheit von Personen und deren Arbeitseinsatz.
Gezeichnet durch die Objekte, die sich darin befanden.
Belebt durch das einfallende, wandernde Licht.
Das Verborgene versucht sich zu lösen, formuliert sich in einer konkreten Form, wird Spiegelbild am Boden.
Eine neue Empfindung schwebt im Raum und versucht mit der Vergangenheit identisch zu werden.

2 Installation in einer alten Fabrikhalle 1986 Karlsruhe

Weitere Bilder: